Unsere Integrationsgruppen

Schon im Kindergarten wird der Grundstein für das selbstverständliche Miteinander von Kindern mit und ohne Behinderungen gelegt.

Das gemeinsame Spielen und Lernen fördert soziale Fähigkeiten, die im späteren Leben ausschlaggebend für gesellschaftliche Akzeptanz und den Respekt für Menschen mit besonderen Bedürfnissen sind. Andersherum profitieren Kinder mit Behinderungen vom gemeinsam gelebten Alltag und erschließen im Kontakt mit den anderen Kindern neue Lebenswelten.

 

„Miteinander spielen, voneinander lernen!“

 

Unsere Integrationsgruppen setzen sich aus 4 Kindern mit erhöhtem Förderbedarf und 14 Regelkindern zusammen. Sie werden von jeweils 3 Fachkräften betreut, die sowohl einen pädagogischen als auch einen heilpädagogischen Auftrag haben. Bild47

In Kleingruppen und in der Einzelarbeit werden die Kinder individuell gefördert, indem das Spiel und Therapieangebot auf ihre Bedürfnisse abgestimmt wird.

Die Fördermöglichkeiten werden in den Alltag integriert. Die Kinder lernen sich gegenseitig mit ihren Stärken und Schwächen anzunehmen und damit umzugehen.

 Bild48
Die Integrationskinder werden nach Bedarf auch durch Ergotherapie, Logopädie, heilpädagogischem Reiten oder Schwimmen in ihrer Entwicklung begleitet und gezielt gefördert.  Bild49

 

Bild50

„Jeder ist ein wenig wie alle, ein bisschen wie manche und ein Stück einmalig wie niemand sonst.“


(unbekannt)

Kindergarten St. Catharina

error: Content is protected !!